Seminar Verdampfen und Kondensieren

- Dimensionierung von Apparaten zur Wärmeübertragung mit Phasenübergang und Ermittlung der Investitionskosten

Die Wärmeübertragung mit gleichzeitiger Änderung des Aggregatzustands ist ein wesentlicher Faktor für Betrieb und Auslegung von chemischer Reaktoren sowie von Rektifikationskolonnen, Kühlaggregaten, Klimaanlagen, Gefriertrocknungsanlagen und Kristallisatoren. Nach einer Einführung in die Grundlagen der technischen Wärmelehre und Hinweisen zur Berechnung von Stoffwerten von Reinstoffen und Mischungen werden die Teilnehmer des Seminars mit den Besonderheiten der Wärmeübertragung beim Kondensieren und Verdampfen vertraut gemacht. Anhand detailliert durchgerechneter Beispiele (Excel) wird die Anwendung der vorgestellten Methoden demonstriert und vertieft. Methoden zur Schätzung der Investitionskosten werden vorgestellt und auf die vorliegende Fragestellung angewandt.

Inhalt
Grundformen des thermischen Energietransports
Dampfdruck und Phasengleichgewicht
Zustandsfunktionen und Berechnung von Stoffwerten von Mischungen
Bilanzräume, Enthalpie- und Materialbilanzen
Wärmeübergang bei freier und erzwungener Konvektion
Filmkondensation von ruhenden Dämpfen und strömenden Dämpfen in Rohren
Behältersieden: Konvektionssieden, Blasensieden, Filmsieden, kritische Wärmestromdichte
Strömungssieden, Mehrphasenströmungen
Bauformen von Wärmeübertragern
Auslegung von Verdampfern und Kondensatoren anhand von Beispielen
Ermittlung der Investitionskosten von Wärmeübertragern

Zielsetzung
Ziel des Seminars ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer der Berechnung und Analyse von Wärmeübertragungsvorgängen beim Kondensieren und Verdampfen in verfahrenstechnischen Prozessen. Die Seminarteilnehmer lernen den Stand der Technik zum Thema Wärmeübertragung mit Phasenübergang kennen und erwerben ein arbeitsfähiges Fachwissen zur Auslegung von Verdampfer und Kondensatoren sowie zur Ermittlung der Investitionskosten.

Teilnehmerkreis
Verfahrenstechniker, Chemieingenieure, Technische Chemiker, Versorgungstechniker und Maschinenbauingenieure aus allen Bereichen der Industrie, die sich mit Prozessen beschäftigen, welche Verdampfen und Kondensieren beinhalten.
Die Teilnehmer werden gebeten, ein Notebook mit MS-Excel mitzubringen.